tt ¬ textteam ¬ textdienstleistungen
Reise · Kultur · Wissen
Leistungen Referenzen Impressum/Kontakt
JournalismUs ¬
PR ¬
LektoraT ¬
PublizistiK ¬
!
Wo die Schneekönige wohnen
(mittendrin)
Hellenthal, Nordeifel: bis 690 Meter. Eckenhagen/Blockhaus, im Oberbergischen: rund 500 Meter. Kahler Asten, Hochsauerland: 841 Meter. Alles Nordrhein-Westfalen. Alles Mittelgebirge. Im Winter: alles voller Pisten. Für Skifahrer, Snowboarder, Langläufer, Biathleten, Skispringer, Bobfahrer, Rodler. NRW ist ein Wintersportparadies. Fern der Alpen, dafür nah bei den Menschen. Mitten in Deutschland. Und wenn Frau Holle mal nicht so will, dann wird eben ein bisschen nachgeholfen. Das geht auch im Flachland. In riesigen Hallen. Da ist alles selbstgemacht: Schnee, Gipfel, Stimmung. 365 Tage im Jahr.
Gut, dass es im Ruhrgebiet Halden gibt. Da kann man nämlich prima runterrutschen. Findet jedenfalls Marc Girardelli. Und weil der nun mal mehrfacher Skiweltmeister ist, denkt er dabei natürlich gleich an Schnee. Aus der Idee ist Wirklichkeit geworden: das VELTINS alpincenter in Bottrop. Mit 640 Metern die längste überdachte Skipiste der Welt. Ein kolossaler Lindwurm auf brachliegender Abraumhalde. Kein Tauwetter, keine Lawinengefahr, kein Nebel. Das wissen mittlerweile auch verschiedene Ski-Nationalmannschaften zu schätzen …

z'rück
magtitel
style="border-bottom-width:2pt; border-right-width:5pt; border-color:#666699; border-bottom-style:solid;"